Zeitung Heute : Der Mensch im Mittelpunkt

Rolf Brockschmidt

„Gemeinschaft verwirklichen“ – unter diesem Motto lässt sich die Arbeit der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, dem größten Diakoniewerk Europas, zusammenfassen. Das hätte sich Friedrich von Bodelschwingh, der vor 175 Jahren als Spross eines preußischen Adelsgeschlechts geboren wurde, nicht träumen lassen, als er 1872 die „Evangelische Heil- und Pflegeanstalt für Epileptische Rheinlands und Westfalens“ übernahm. Aber sein Engagement für Menschen mit Epilepsie, für psychisch Kranke war wegweisend. Heute sind die v. Bodelschwinghschen Anstalten in sechs Bundesländern aktiv und erschließen sich immer neue Aufgabenfelder. Eine Arbeit, die sich in schwieriger Zeit orientieren muss und dabei den Menschen nie aus dem Auge verliert.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben