Zeitung Heute : Der Mercedes Vaneo ist da

ivd

Der neue Mercedes Vaneo ist da. Seit gestern steht er in den Ausstellungsräumen und damit begannen auch die Premierenfeiern in allen Berliner Mercedes-Centern. Dort geht es heute zwischen 10 und 16 Uhr weiter mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Dazu gehören Theatergruppen, die den Vaneo in verschiedenen Lebenssituationen präsentieren, Musik, ein spezielles Kinderprogramm und auch Essen und Trinken. Und siebenköpfige Familien, können einen Vaneo für ein ganzes Jahr gewinnen.

Mit dem Vaneo, der im Süden Berlins im Mercedes-Werk in Ludwigsfelde gebaut wird, füllt Mercedes-Benz eine der letzten Lücken im inzwischen so gut wie kompletten Angebot der Marke mit dem Stern. Denn der Vaneo ist ein ausgesprochen praktischer und variabler Minivan, der die Qualitäten einer Familien-Limousine, eines Freizeitfahrzeugs und eines Großraum-Kombis vereinigt. Bei einer Länge von 4,20 Meter bietet er je nach Konfiguration des Interieurs zwischen 715 und 3000 Liter Stauraum - Raum, der sich dank einer Zuladung von 545 bis 555 Kilo auch vernünftig nutzen lässt. Für die Passagiere gibt es bis zu sieben Plätze. Allerdings sind die beiden hinteren lediglich für Kinder gedacht und deshalb auch nur für ein Maximalgewicht von 36 Kilo zugelassen. Für kleinere Kinder gibt es spezielle Sitzkissen, damit auch bei ihnen der Sicherheitsgurt optimal anliegt. Wer die Sitze nicht braucht, kann sie entweder zusammenklappen oder mit wenigen Handgriffen ohne Werkzeug ausbauen. Ausbauen kann man bei Bedarf auch alle übrigen Sitze - bis hin zum Beifahrersitz. Dann erhält man einen Laderaum, der 2,97 Meter lang ist. Dann passen nicht nur Skier und Surfboards, sondern auch noch erheblich längere Dinge bequem in dieses Auto. Zugang zum Laderaum schaffen gut 75 Zentimeter breite Schiebetüren an beiden Seiten des Vaneo und am Heck hat man die Wahl zwischen einer asymmetrisch geteilten Doppelflügel-Hecktür sowie einer klassischen Heckklappe. Zu den besonders praktischen Details zählt zudem ein ausziehbarer Laderaumboden.

Bei einem Radstand von 2,90 Meter bietet der 1,74 Meter breite und 1,83 Meter hohe Vaneo nicht nur großzügigen Knie- und Ellenbogenraum, sondern vor allem auch eine enorme Kopffreiheit. Die weit nach unten gezogenen Scheiben erlauben aus der etwas erhöhten Sitzposition eine hervorragende Sicht rundum. Und die Sitze fallen voluminöser aus als beim Mercedes der A-Klasse. Von dem hat der Vaneo viel des technischen Grundkonzepts übernommen. Das gilt für die Motoranordnung ebenso wie die angetriebene Federbein-Vorderachse. Eine Eigenkonstruktion ist dagegen die robuste Hinterachse, die man der enormen Zuladung des Vaneo angepasst hat. Gebremst wird mit Scheibenbremsen rundum und unterstützt durch ein modernes ABS einschließlich Bremsassistent.

Fünf-Vierzylinder-Motoren stehen zur Wahl - drei Benziner und zwei Diesel, die sich alle bereits in der A-Klasse bewährt haben. Basismotorisierung ist der 1,6-Liter mit 60 kW (82 PS), der dem Vaneo mit 15,8 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 und maximal 155 km/h zu akzeptablen Fahrleistungen verhilft. Mit 13,5 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 und maximal 167 km/h ist der Vaneo 1.6 mit 75 kW (102 PS) um einiges flotter. Und fast schon sportlich bewegen lässt er sich mit dem 1,9-Liter mit 92 kW (125 PS), die für 180 km/h gut sind und für den Spurt auf Tempo 100 binnen 11,1 Sekunden.

Zwischen 7,8 und 8,1 l/100 km konsumieren die Benziner, die ausnahmslos die Abgasnorm EU4 erfüllen. Sehr viel sparsamer mit 5,7 und 5,9 l/100 km sind die beiden 1,7-Liter-Turbodiesel mit Common-Rail. Sie leisten 55 und 66 kW (75 und 90 PS) und lassen den Vaneo binnen 19,5 und 16,0 Sekunden Tempo 100 und maximal 150 und 160 km/h erreichen. Flotte Diesel also, die auch erfreulich elastisch sind und in Verbindung mit dem 54-Liter-Tank Reichweiten bis zu 940 Kilometer mit einer Tankfüllung erlauben.

Mercedes bietet den Vaneo in drei Ausstattungslinien an - betont praktisch als Basis-Ausstattung Trend, mit farbenfrohem Design als Family mit auf Kinder ausgerichteter Ausstattung und als edlen Ambiente mit Lederlenkrad und Wurzelholzdekor. Besonders interessant sind zudem die speziellen Zubehörkombinationen Snow, Surf, Bike, Dog und Carry, wobei letzteres bereits ab Trend, die übrigen vier ab Family verfügbar sind. Mit diesen Paketen lässt sich der Vaneo überzeugend an die speziellen Bedürfnisse von Wintersportlern, Surfern, Radfahrern und Hundebesitzern anpassen. Und mit der speziellen Laderaumauskleidung Carry wird aus dem Vaneo sogar ein praktischer Kleintransporter. Die Vaneo-Preise beginnen bei 19 349 Euro.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!