Zeitung Heute : Der moderne Ingenieur soll teamfähig sein und auch Humor haben - Eigenbrötler sind nicht gefragt

rch

Der engagierte Fachmann, der gerne kommuniziert und im Team arbeitet, der sogar einmal über sich selbst lachen kann und sich unkompliziert in neue Sachgebiete einarbeitet - so sieht der Ideal-Ingenieur für Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung aus. Mit bloßem Technikwissen jedenfalls, so ergab eine Umfrage des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (iw) unter 500 Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten, ist es bei Nachwuchsingenieuren nicht mehr getan. Zusätzlich zum Fachwissen werden überfachliche Qualifikationen verlangt. Klassische Ingenieurtätigkeiten werden in Zukunft stärker mit planenden und verwaltenden Aufgaben verbunden sein. "Die technische Kompetenz", kommentiert das iw die Ergebnisse der Befragung, müsse "um kommunikative und organisatorische Fähigkeiten erweitert werden". Fachwissen mache nur noch die Hälfte aller benötigten Qualifikationen aus. Die andere Hälfte umfasst 30 Fertigkeiten, Eigenschaften und Einstellungen, die die Befragten nach ihrer Wichtigkeit beurteilen mussten.

Überraschend für die Auftraggeber der Studie ("Der Ingenieurberuf in Zukunft - Qualifikationsanforderungen und Beschäftigungsaussichten", 136 Seiten, 23 Mark, zu bestellen über Fax: 02 21 / 49 81 - 445): Immerhin jeder fünfte Betrieb findet es "Spitze", wenn ein Ingenieur auch eine Niederlage wegstecken kann, also eine "hohe Frustrationstoleranz" besitzt. 70 Prozent der Chefs schätzen bei ihren Mitarbeitern den "Schalk im Nacken". Ansonsten ist bei den Persönlichkeitsmerkmalen vor allem Leistungsbereitschaft gefragt, beim außerfachlichen Wissen wünschen sich die Personalentscheider vor allem Projektmanagement-Kenntnisse und bei den überfachlichen Qualifikationen schätzen sie besonders, wenn sich der Kandidat rasch in neue Fachgebiete einarbeiten kann.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar