Zeitung Heute : DER MÖCHTENICHT-KRONPRINZ

Philipp Rösler, Gesundheitsminister



Er gilt seit langer Zeit als junger Nachfolgekandidat für Parteichef Westerwelle. Anders als der derzeitige Vorsitzende vertritt Rösler einen weniger wettbewerbsorientierten Liberalismus. So lehnt er etwa staatlich festgelegte Mindestlöhne im gesamten Pflegebereich nicht ab, sondern befördert sie. Als Landeschef der FDP in Niedersachsen vertritt Rösler einen wichtigen Landesverband. Er stammt aus Hannover und hat dort Frau und zwei kleine Töchter. Nur unter heftigem Protest war er 2009 überhaupt gewillt, dem Ruf Westerwelles an die Spitze des Bundesgesundheitsministeriums zu folgen. Unter der Trennung von seiner Familie leidet Rösler sehr. Gemeinsam mit Generalsekretär Christian Lindner und seinem Staatssekretär Daniel Bahr, der Landeschef in Nordrhein-Westfalen ist, bildet er ein mächtiges künftiges Führungstrio, an dem vorbei in der FDP nichts gehen wird. Von Rösler heißt es, er stehe als Parteivorsitzender höchstens für eine begrenzte Übergangszeit zur Verfügung. asi

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar