Zeitung Heute : DER NEUE TAGESSPIEGEL KOMMT MORGEN „Merz schadet Deutschland“ Unser neues Gesicht hat Gesichter

Giovanni di Lorenzo

Sozialministerin empört Wer die Zeitung geändert hat: das Design-Team

Berlin (lha). Im Streit um die Sanierung des Staatshaushalts und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit hat Sozialministerin Ulla Schmidt (SPD) den stellvertretenden Unions-Fraktionschef Friedrich Merz scharf attackiert. „Wer von Deutschland als einem Sanierungsfall redet, der schadet unseren Interessen“, sagte Schmidt dem Tagesspiegel. Merz hatte am Montag weitere Einschnitte ins soziale Netz verlangt, um Arbeitslose in Jobs zu zwingen. „Herr Merz wird einfach die Grobschlächtigkeit nicht los, mit der er seine Oppositionspolitik garniert“, kritisierte die Ministerin. „Nach der Steuerreform auf dem Bierdeckel soll jetzt die Sozialleistung kommen, die in ein kleines Kinder-Portemonnaie passt. Das ist das Gegenteil der sehr sorgfältigen Erneuerung der Sozialsysteme durch Regierung und Koalition“, betonte Schmidt.

Bei der Neugestaltung des Tagesspiegels gibt es eine Leitidee, die Sie, liebe Leserinnen und Leser, aus dem eigenen Leben kennen: das Prinzip der Entscheidung. Fürs Zeitungmachen heißt das, wir wollen uns noch mehr als bisher dafür entscheiden, was in der Welt, in Deutschland, in Berlin wirklich wichtig ist. Deshalb setzen wir auf neue Schwerpunkte wie etwa Schule, Gesundheit und Jugend. Deshalb präsentieren wir von morgen an eine neue Seite Zwei, die auf eigene Weise einen Überblick der Geschehnisse gibt.

Jeder weiß: Wenn einem alles gleich wichtig ist, ist einem gar nichts wichtig. Unser Design folgt dieser Idee. Man soll sofort sehen, was die Nachrichten des Tages sind. Wir wollen Ihnen die Menschen des Tages zeigen. Wir wollen Sie zum Lesen und Schauen verführen. Für diese Aufgabe hat sich ein besonderes Design- Team gebildet. Projektleiterin ist Ursula Dahmen, 37, seit drei Jahren Artdirektorin des Tagesspiegels. Sie hat Grafikdesign am angesehenen Londoner Royal College of Art studiert. Unterstützt und beraten wurde sie von Lukas Kircher, 32, einem der renommiertesten Designer des Landes, der unter anderem die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung gestaltet hat. Weiter gehören zum Team: Bettina Seuffert, 37, und Nelli Havemann, 26. Schauen Sie uns ab morgen ins Gesicht!

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!