Zeitung Heute : Der Papst sagt seine Reise auf die Philippinen ab

NAME

Manila/Rom (dpa). Papst Johannes Paul II. wird wegen seiner angeschlagenen Gesundheit eine für Januar vorgesehene Reise in die philippinische Hauptstadt Manila nicht antreten. Das sagte ein Sprecher des philippinischen Erzbischofs Jaime Sin am Montag in Manila. „Vatikan-Staatssekretär Angelo Sodano teilte die traurige Nachricht mit“, sagte der Sprecher, „lasst uns für die Gesundheit des Heiligen Vaters beten.“ Der Vatikan wollte den Verzicht offiziell nicht bestätigen. Aus Vatikankreisen verlautete jedoch, Ärzte hätten dem 82-jährigen Johannes Paul von der Reise abgeraten. Das bedeute aber nicht, dass es künftig überhaupt keine Auslandsbesuche des Papstes mehr geben werde.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!