Zeitung Heute : Der Retrobügel oder Der audiophile Kleinbürger

Wie sieht er aus

Schaumstoffhörer, blaue Scharniere, viel wackeliges Plastik und ein breiter Metallbügel: so stellte man sich in den 1980ern die Zukunft vor.

Für wen geeignet

In Mitte und Prenzlauer Berg gehört dieses Modell neben Jutebeutel und Kassengestell längst zur modischen Grundausstattung. Der digitalen Bohème gilt dieser Kopfhörer als postmodernes Modestatement. Da er vergleichsweise günstig zu haben ist und dicken Bass produziert, ist er außerdem die erste Wahl für alle Musikliebhaber, die gerade knapp bei Kasse sind.

Für was geeignet

Für alles, was gerade angesagt ist.

Der große Vorteil

Die superlange Herstellergarantie! Was mal wieder beweist, wie kurz bei Metropolenbewohnern die Verbindung zwischen dem Drang nach ästhetischer Avantgarde und unüberwundener Kleinbürgerlichkeit ist. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und lange Garantie: Solche Argumente erwartet man eher von der schwäbischen Hausfrau und nicht vom urbanen Trendsetter.

Der große Nachteil

Die Verarbeitung des Modells ist so fragil, dass man die Garantie tatsächlich regelmäßig in Anspruch nehmen muss. Stichwort: Kabelbruch.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben