Zeitung Heute : Der Senat hat einen Plan für Radfahrer

Berlin - Nach monatelangem Streit hat der Berliner Senat am Dienstag die zweite Radverkehrsstrategie beschlossen. Sie soll die Bedingungen schaffen, um den Anteil des Radverkehrs bis 2025 um ein Viertel zu steigern. Dazu sind mehr und bessere Radwege und Abstellanlagen geplant, da die vorhandenen vielerorts bereits überlastet sind. Acht Modellprojekte sollen das Potenzial für Verbesserungen zeigen und neuen Nutzergruppen wie den Fahrern von elektrisch unterstützten Pedelecs und Lastenfahrrädern zugute kommen. Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) bezeichnete den Radverkehr als „wichtigen Beitrag für eine stadtverträgliche und sozial gerechte Mobilität“. Zudem sei seine Förderung relativ kostengünstig. Verbindliche Budgetvorgaben wurden aus dem Konzept allerdings gestrichen. obs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben