Zeitung Heute : Der Tagesspiegel

NAME

PINNBRETT

Infos über Teilzeit. Im kostenlosen Mailserver des Bundesministeriums für Arbeit (BMA) gibt es ein neues Fach „Informationen zum Thema Teilzeit". Interessierte können sich unter www.teilzeit-info.de als Abonnent eintragen und kostenlose Broschüren anfordern.

Bibliotheken im Wandel. Unter dem Titel „Bibliotheken und lebenslanges Lernen" sind die Ergebnisse aus dem Projekt „Entwicklung und Förderung innovativer weiterbildender Lernarrangements in Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen" (EFIL) erschienen. Der vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE, www.die-frankfurt.de/efil ) herausgegebene Band gibt einen Überblick über Entwicklungsprozesse in Bibliotheken und Kultureinrichtungen.

Fremdsprachen-Datenbank. Für Fremdsprachen-Interessierte gibt es eine online-Datenbank, die mehr als 5300 Institutionen mit Angeboten in 54 verschiedenen Sprachen auflistet. Die Adresse, bei der auch Zusatzinfos über Firmenpraktika oder individuelle Betreuung abgefragt werden können: www.language-course-finder.com .

Arbeiten ohne Chef. Die freie Mitarbeit in Unternehmen, Agenturen und Projekten kann eine Übergangslösung zwischen Uni und fester Stelle sein. Oder aber eine attraktive Alternative zum Nine-to-five Job. Wer lieber ohne Chef und mit freier Zeiteinteilung arbeitet, findet in „Die besten Tipps für die freie Mitarbeit“ (Falken, Niedernhausen, 2001, 7 Euro 45) die Basics für die Auftragsakquise, zur Frage, wie man gute Honorare aushandelt und zum Selbstmanagement. In lockerem Ton beschreibt Karriereberaterin Sabine Hertwig, wie man als freier Mitarbeiter überlebt. Und das sogar gut. rch

Fachkraft E-Commerce. An Akademiker und technische Fachkräfte mit EDV-Vorkenntnissen wendet sich ein zwölfmonatiges gefördertes Weiterbildungsangebot der D&B Gesellschaft ( 986009-0) zur Fachkraft E-Commerce. In das Kooperationsprojekt sind Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg einbezogen, so dass ein dreimonatiges Praktikum vom Anbieter garantiert wird.

Diplom-Fitnessökonom. An der BSA Akademie in Schöneberg ( 44735363, www.private-ba.de ) kann im Fernstudium der Titel des Diplom-Fitness-Ökonomen erworben werden. Die duale Ausbildung über sechs Semester kostet monatlich 277 Euro Studiengebühren, die in der Regel vom Ausbildungsbetrieb übernommen werden.

Berufe Backstage. Wie wird man die neue Sabine Christiansen oder Iris Berben, der neue Tom Tykwer oder Sascha? Welche Ausbildung, welcher Studiengang öffnet den Weg zum Film, ins Musikgeschäft oder auf die Bühne? Die CD-ROMs „Berufe in Film und Fensehen“ und „Berufe in Rundfunk und Musikbranche“ (W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, 14 Euro 90) stellen branchentypische Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungschancen für Quereinsteiger mit Adressen und Links vor.

Fachstudienreisen für Architekten. Moskau und Shanghai sind die Ziele von zwei Fachstudienreisen für Architekten, Planer und Projektentwickler, die im September und November von Alpari creative travel ( 20453403, www.alpari.net ) angeboten werden. Außer Besichtigungen sind auch Diskussionen mit lokalen Entscheidern und Planern im Programm vorgesehen.

Unternehmerinnen. Einen Überblick über bundesweit rund 500 Initiativen, Aktivitäten und Projekte von und für Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ( 01805/329329, www.bmfsfj.de ) in einer Broschüre zusammengestellt. Im Internet ist sie zu finden unter: www.u-netz.de .

Büroorganisation. Als Baukastensystem bietet das Trainingsinstitut Konstruktives Office Management (KOM, 3919423) Seminare zur Organisation von Büroarbeiten an.

Individuell bewerben. „Wer die Arbeitsweise von Personalabteilungen kennt, ist anderen Bewerbern einen Schritt voraus." Unter diesem Aspekt hat das Autorenteam Brenner/Brenner/Giesen beim Kölner Staufenbiel Institut für Studien- und Berufsplanung ( www.staufenbiel.de ) den Ratgeber „Individuell bewerben" (346 Seiten, 15 Euro 24) herausgegeben. Der als „Blick hinter die Kulissen" aufgebaute Reader will bewusst keine Patentrezepte aufzeigen, sondern vor allem zur Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Schwächen anregen.

Einstellinterview. Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP, www.dgfp.de , 20 91 69 90) veranstaltet am 18. und 19. September im Atrium Friedrichstraße das Seminar „telefonisches Einstellinterview". Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus Personalabteilungen, die ihre Gesprächstechnik am Telefon optimieren wollen. kavo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben