Zeitung Heute : Deutsche achten penibel auf die Wurst

faf

Wenn es um Essen und Hygiene am Ferienort geht, sind die Deutschen besonders vorsichtig. Dies behauptet zumindest ein britisches Unternehmen für Lebensmittelhygiene, das seit 1997 das Verhalten deutscher und britischer Urlauber am Mittelmeer und in der Karibik erforscht hat. Danach beschwert sich jeder dritte Deutsche bei der Hoteldirektion, wenn er nach einem Essen beispielsweise an Durchfall leidet. Die Briten dagegen sind, was das betrifft, nicht so sensibel: nur 16 Prozent reklamieren. Lebensmittel wie Eier oder Wurst, die ein Gesundheitsrisiko enthalten könnten, würden von 43 Prozent der befragten Deutschen gemieden, verglichen mit 14 Prozent der Engländer. Darüber hinaus informiere sich jeder dritte Feriengast aus Deutschland vorab über die hygienischen Zustände vor Ort und lese entsprechende Ratgeber. Bei den Briten interessiere dies nur jeden achten. Wie schreibt man Rinderwahn?

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar