Zeitung Heute : Deutsche BA fliegt Berlin häufiger an Angebot soll ausgeweitet werden

Der Tagesspiegel

Neue „Schnäppchenpreise“ bei Flugreisen verspricht die Umstrukturierung der Deutsche BA. Bereits mit Beginn des Sommerflugplans im April will die Luftverkehrsgesellschaft ihre Berlin-Flüge ausweiten. Keinesfalls werde man sich aus dem Berlin-Verkehr zurückziehen, sagte Firmensprecherin Antje Urban gestern zu kursierenden Gerüchten. Einzelheiten zum „neuen Geschäftsmodell“ will man bald bekannt geben.

Während die Lufthansa nach dem Ende der alliierten Lufthoheit im Berlin-Verkehr die Dienste der PanAm übernommen hatte, war die Deutsche BA 1992 zur Übernahme der innerdeutschen Verbindungen von British Airways gegründet worden. Vorstandschef Roger Maynard kündigte jetzt eine erneute Konzentration auf den innerdeutschen Markt an. Mit günstigeren Sondertarifen und einem verstärkten Verkauf über das Internet soll der zunehmenden Billigkonkurrenz begegnet werden Zuvor waren Kooperationsverhandlungen mit der inzwischen selbst in diesem Segment tätigen, Fluggesellschaft Germania gescheitert.

In Tegel starten die Boeing 737-300-Jets der Deutschen BA bisher bis zu 32 mal am Tag. Geboten werden wöchentlich 182 Berlin-Dienste nach München (60 Flugpaare), Stuttgart (47), Köln/Bonn (40) und Düsseldorf (35 Flugpaare). du-

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben