Zeitung Heute : Deutsche Bank verdient fünf Milliarden

Frankfurt am Main - Die Deutsche Bank hat im vergangenen Jahr fünf Milliarden Euro verdient und damit die Finanzkrise offenbar hinter sich gelassen. Am stärksten trugen die Investmentsparte und Steuereffekte zu dem Gewinn bei. Im Vorjahr hatte die größte deutsche Privatbank erstmals in ihrer Geschichte rote Zahlen geschrieben. Vorstandschef Josef Ackermann sagte, sein Haus werde sich am Bemühen um schärfere Regeln für die Branche konstruktiv beteiligen und das Bonisystem verändern. Die Wirtschaft erhole sich zunehmend von der Krise. Trotzdem legte die Bank 2009 für ausfallgefährdete Kredite 2,6 Milliarden Euro zurück – und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. mirs/ro

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar