Zeitung Heute : Deutsche Soldaten sind zu dick

Berlin - Junge Soldaten der Bundeswehr sind im Schnitt dicker und unsportlicher als Gleichaltrige in anderen Berufen. Auf diese „äußerst bedenkliche“ Entwicklung hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Reinhold Robbe (SPD), in seinem Jahresbericht 2007 hingewiesen. Robbe machte dafür am Dienstag einen allgemeinen Trend zur passiven Lebensweise, vor allem aber falsche Prioritätensetzung durch die Bundeswehrführung verantwortlich. Man dürfe nicht bei den Soldaten die Schuld suchen. Vielmehr müsse der Dienstherr dafür sorgen, dass genug Zeit und Gelegenheit zum Sport bleibe. Notwendig sei vor allem eine Entlastung der Soldaten von unsinnigem „Bürokratismus“. Robbe betonte, die Einsatzfähigkeit der Armee sei nicht gefährdet. Körperliche Fitness könne in kritischen Situationen aber ein „Riesenvorteil“ sein. bib

Seite 2 und Meinungsseite

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben