Zeitung Heute : Deutschland rügt USA wegen Geldpolitik

Berlin - Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die US-Geldpolitik kritisch. Aus Regierungskreisen hieß es am Freitag, sie denke „sicherlich ähnlich“ wie Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), auch wenn sich die beiden nicht in jedem Detail abgesprochen hätten. Die US-Notenbank will Staatsanleihen des Landes für 600 Milliarden Dollar kaufen, um so Liquidität in die Wirtschaft zu pumpen. „Ich glaube nicht, dass sie ihre Probleme damit lösen“, sagte Schäuble. „Bei allem Respekt, mein Eindruck ist, die Vereinigten Staaten von Amerika sind ratlos.“ Beim G-20-Gipfeltreffen der führenden Industrie- und Schwellenländer in der kommenden Woche in Seoul in Südkorea wird das Thema zur Sprache kommen. Erneut stehen auch die Reformen der Finanzmärkte auf der Agenda. mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben