Zeitung Heute : Deutschland

ZAHLEN, BITTE

-

Zusammengestellt von Christoph Koch

82 536 700 Menschen lebten letztes Jahr in Deutschland, 231 pro Quadratkilometer. Quelle: Statistisches Bundesamt.

24 000 000 Menschen würden ohne Zuwanderung im Jahr 2100 in Deutschland leben – genauso viele wie zu Anfang des 19. Jahrhunderts. Quelle: GEO.

600 000 Einwohner hat allein der Freistaat Sachsen seit 1990 verloren, bis 2020 werden noch einmal so viele Menschen weggehen. Quelle: FAZ.

200 000 Kinder, die im Grunde von ihren Eltern gewünscht wären, werden in Deutschland pro Jahr nicht gezeugt. Die Gründe: zu hohe Kosten, Angst vor beruflichen Nachteilen und fehlende Betreuungsmöglichkeiten. Quelle: Perspektive Deutschland.

86,1 Prozent der Menschen des Landkreises Starnberg bei München sind mit dem Leben an ihrem Wohnort zufrieden – in Dessau sind es nur 22,2 Prozent. Quelle: Perspektive Deutschland.

35 Prozent der Deutschen glauben, dass sich die Lebensverhältnisse alles in allem verschlechtern werden. Quelle: Perspektive Deutschland.

22 Kriterien prüften Wissenschaftler, als sie die Zukunftsfähigkeit Deutschlands untersuchten. Am besten gewappnet für den demographischen Wandel ist Baden-Württemberg, am schlechtesten Bremen. Quelle: Frankfurter Rundschau.

5 von zehn Ostdeutschen haben Angst um ihren Arbeitsplatz, im Westen sind deutlich weniger Menschen ängstlich – und zwar drei von zehn. Quelle: Perspektive Deutschland.

2 Drittel der Deutschen sind christlichen Glaubens, Muslime machen drei Prozent der Bevölkerung aus, Juden 0,1 Prozent. Quelle: www.deutschland.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!