Zeitung Heute : Die anderen kopieren die deutsche Elf

Marcel Reif blickt täglich auf die Spiele voraus

-

Ist es nicht erstaunlich, was sich fußballphilosophisch in der bisherigen Vorrunde abzeichnet? Hatten wir nicht angenommen, die anderen, die Großen würden uns auf spielerische Art davonlaufen. Und was wir entgegenzusetzen haben, ist nur die Euphorie und die Unbekümmertheit der Jugend? Spielerisch davonlaufen? Aha. Wer denn? Die Engländer, die Schweden, die Niederländer, ja, die können es: Hacke, Spitze, steil nach vorne, dass uns ganz schwurbelig wird. Mag ja sein, dass sie das können, bisher waren sie schon froh, dass sie wenigstens ein paar andere Tugenden auf die Reihe bekommen haben: Disziplin, Einsatz, nie endender Wille. Dass sich die Niederländer vom Ende her definieren und aufs Ergebnis schielen und nicht auf die Ästhetik – das ist schon eine bemerkenswerte Innovation. Vorher hatte es geheißen, dass niemand mehr Respekt vor dem deutschen Fußball hat, weil dem die zauberhaften Tralala-Momente fehlen. Und nun bedienen sie sich en gros der scheinbar verpönten Werte.

Es gibt Ausnahmen: Argentinien, Spanien, mit Abstrichen die Italiener, die bislang allein mit der Ästhetik vorankamen, aber erst noch beweisen müssen, dass sie auch die schweißtreibenden Aspekte des Fußballs beherrschen. Die Brasilianer? Die werden Schwierigkeiten bekommen, wenn sie sich nur auf ihre Samba berufen.

Offensichtlich macht es die Mischung, wie auch der Sieg der Deutschen über die Polen keine Rückkehr zur Denkweise der Rumpelfüßler war, sondern eine gesunde Mixtur aus begrenzten spielerischen Mitteln, viel Mut und enormem Willen. Die anderen kopieren die deutsche Spielweise. Wie es scheint, hat sich die fußballerische Spaßgesellschaft zwar nicht überlebt, aber sie hat erkannt, dass es ohne ein wenig Ernsthaftigkeit nicht geht. Das muss einen aus deutscher Sicht nicht mutlos machen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben