Zeitung Heute : Die Chancen zum Dialog nutzen

-

Es kann nicht genug Gelegenheiten geben, dass sich Polen und Deutsche besser kennen lernen, um ihre gemeinsame europäische Identität darzulegen. Sie kommt im Wertesystem, in der Tradition, in der Kultur und im Alltag zum Ausdruck. Eine solche Möglichkeit der intensiven Kommunikation bietet das DeutschPolnische Jahr, ein Projekt beider Regierungen, das vom Mai 2005 bis Mai 2006 mit Hunderten von Veranstaltungen unter einem gemeinsamen Logo in Deutschland und Polen stattfindet.

Das Angebot ist breit gefächert und betrifft alle gesellschaftlichen Gebiete aus Kultur und Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Damit soll, ob bei den geplanten gemeinsamen Festen, Jugendtreffen, Sportveranstaltungen, bei Konzerten, im Theater oder in Ausstellungen ein möglichst großer Kreis von Bürgern in Polen und Deutschland die Chance haben, einander näher zu kommen.

Offiziell eröffnet wird das Deutsch-Polnische Jahr von den Schirmherren, Bundespräsident Horst Köhler und Aleksander Kwasniewski, Staatspräsident der Republik Polen, mit einem Konzert am 30. April im Berliner Konzerthaus. Die Auftaktveranstaltungen in den beteiligten Bundesländern, Städten und Kommunen finden Anfang Mai statt. W.H.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben