Zeitung Heute : Die deutschen Auslandsschulen

Der Tagesspiegel

Weltweit gibt es 118 Auslandsschulen mit 70 000 Schülern. Die Initiative für Neugründungen ging früher meist von deutschen Auswanderern aus, in jüngerer Zeit eher von den Mitarbeitern deutscher Unternehmen, die sich im Ausland niederlassen. So wurde die deutsche Schule Shanghai einst errichtet, nachdem Volkswagen dort der Fertigung des „Santana“ begonnen hatte. Der Baubeginn des Transrapid, wird weitere deutsche Familien nach Shanghai führen wird.

Inzwischen dürfen rund die Hälfte der Auslandschulen deutsche Abschlüsse vergeben. Alle Auslandsschulen werden von privaten Trägern verantwortet, meist handelt es sich um Elternvereine. Das Schulgeld, das die Eltern aufzubringen haben, differiert sehr stark je nach Standort. Als besonders teuer gelten die Schulen in Asien, die rund 7500 Euro pro Jahr kosten. Die deutschen Schulen gelten auch für die Einheimischen als gutes Sprungbrett in Führungspositionen. sve

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben