Zeitung Heute : Die Familienbuchhandlung

Seit 60 Jahren gibt es Literatur bei Buch & Kunst an der Kaiserdammbrücke Manche Kunden haben schon als Schulkinder ihre Lektüre dort gekauft

Harald Olkus

Natürlich gibt es Buchläden mit einer noch längeren Tradition in Berlin. So wurde die Schropp’sche Landkartenanstalt und Fachbuchhandlung 1742 begründet und existiert noch heute an der Potsdamer Straße. Aber in Charlottenburg ist „Buch & Kunst an der Kaiserdammbrücke“ eine der ältesten Buchhandlungen.

Kurz nach dem Krieg, im November 1946, gründete Hanna Haverland ihren Buchladen in einem Jugendstilbau am Kaiserdamm. Dem Namen entsprechend hatte sie Bildende Kunst, vor allem aber Literatur im Angebot. Sie führte viele Bücher von Autoren, die während der nationalsozialistischen Diktatur verboten waren und emigrieren mussten: Stefan Zweig, Thomas Mann, Franz Werfel, Lion Feuchtwanger. „Die Menschen damals waren ausgehungert nach dieser Literatur“, sagt die heutige Inhaberin, Waltraut Martini, die den Buchladen seit 16 Jahren führt.

„Ich kenne meine Kunden schon sehr lange und weiß um ihren Geschmack“, erzählt die Chefin. „Manche haben bei uns schon als Schulkinder Lektüre gekauft und sind uns treu geblieben.“

Bei Neuerscheinungen weiß sie oft schon, welchen ihrer Kunden sie ein bestimmtes Buch empfehlen kann. „Wir führen antiquarische Büchersuchen für Kunden durch, die nicht selbst recherchieren können, und mit unserem Bestellservice bekommen sie ihre gewünschten Bücher von heute auf morgen.“

Buch & Kunst an der Kaiserdammbrücke – nicht zu verwechseln mit der Buchhandelskette Buch & Kunst – führt ein allgemeines Sortiment: Belletristik, Politik- und Sachbuch, Kinderbuch, Reise- und Kochbücher, Taschenbücher, hier auch englische Literatur vom Bestseller bis zum Klassiker. „Uns ist es wichtig, ein Buchladen für die ganze Familie zu sein“, sagt Waltraut Martini. Sie besitzt eine große Kinderbuchabteilung samt Stofftieren und Bilderbüchern. Immer mehr nachgefragt, auch von Erwachsenen, sind Hörbücher.

Geblieben von der früheren Kunstabteilung ist eine Papeterie mit schönen Notizbüchern, Kunstpostkarten und Katalogen zu laufenden Ausstellungen in der Stadt.

— Buch & Kunst an der Kaiserdammbrücke, Kaiserdamm 19, Telefon 321 63 75

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben