Zeitung Heute : Die häufigsten Gifte - und der Schutz davor

Wolfgang Wirt

Wenn von Schadstoffen in Innenräumen die Rede ist, sind damit meistens chemische Stoffe gemeint. Ein Überblick:

Asbest: In alten Hausgeräten, die bis Mitte der 70er Jahre hergestellt wurden, elektrische Nachtspeicheröfen, Dichtungsmaterialien, Brandschutzputz, Wasserrohre, feuerfeste Wandverkleidungen. Gefahr: krebserregend. Schutz: Zur Sanierung Fachleute einschalten, weil Freisetzung giftiger Fasern verhindert werden muss.

Formaldehyd: In Spanplatten in Haus- und Möbelbau, in verklebten Holzwerkstoffen (Möbel, Furniere, Paneelen, Bauspanplatten), Zigarettenrauch, Gasherden, Lacken, Farben, Desinfektionsmitteln. Gefahr: Schleimhautreizungen der Augen, Nase und des Kehlkopfes - krebserregend. Schutz: Intensives Lüften, hohe Luftfeuchte und hohe Raumtemperaturen vermeiden. Versiegeln von Platten mit stoßfestem Lack; besser: ersetzen.

Flüchtige organische Verbindungen: In Bau- und Renovierungsmaterialien, Reinigungs- und Pflegemitteln, Klebstoffen, Filzschreibern, Tabakrauch, lösungsmittelhaltigen Heimwerkerprodukten wie Klebstoffen, Farben, Lacken, Abbeizmitteln. Gefahr: Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, trockene Haut, Juckreiz. Schutz: Intensiv lüften; Produkte ohne Lösungsmittel kaufen.

Ozon: Erzeugt von Laserdruckern, Kopierern, UV-Lampen, alten Heimhöhensonnen, elektrostatischen Luftfiltern. Gefahr: Schleimhautreizungen an Auge, Nase, Rachen; Hustenreiz, Beeinträchtigung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Schutz: Häufig lüften.

PCP, Lindan: In behandelten Holzdecken, -wänden, -balken, zum Teil in Holzmöbeln und Lederkleidung aus dem Ausland. Gefahr: Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen, Bindehautentzündung. Schutz: Keine chemischen Holzschutzmittel in Innenräumen verwenden.

Radon (natürlich vorkommendes radioaktives Edelgas): in Erdreich, Baustoffen (Granit, Fliesen, Ziegeln). Gefahr: Nach dem Rauchen häufigste Ursache für Krebs. Schutz: Intensive Belüftung von Keller, Wohn- und Schlafräumen. Abdichtung des Kellers.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar