• Die Halbfinalisten werden bestimmt. Und am spielfreien Tag gibt’s Fußballkino Am Montag, 03.07., zeigen wir um 20 Uhr: Goal! – Der Film

Zeitung Heute : Die Halbfinalisten werden bestimmt. Und am spielfreien Tag gibt’s Fußballkino Am Montag, 03.07., zeigen wir um 20 Uhr: Goal! – Der Film

-

Der ehemalige Nationalspieler Klaus Fischer, der mit seinen fachgerechten Fallrückziehern ganze Fußballgenerationen in Verzückung versetzte, bekannte kürzlich im Interview, dass die Nationalelf 1978 einkaserniert war, sie sollte sich auf das Wesentliche konzentrieren. Und das wiederum bestand aus Fußball und „mal einen nehmen“, wie es der Stürmer ausdrückte.

In diesem Sinne konzentriert das Lido-Team am heutigen Samstag die Kräfte und bietet neben dem reinen Fußballvergnügen ein mit Bedacht ausgewähltes, reichhaltiges Sortiment an der Flüssigkeitszeile. Ambiente und Atmosphäre gibt es wie immer gratis dazu. Auf pointenreiche Wortbeiträge kompetenter Gäste wird heute zugunsten einer Rückkehr zur Ursprünglichkeit des Fernsehgenusses verzichtet. Die Aktionen auf dem Rasen sprechen für sich. Und der TV-Kommentator natürlich auch. Am Sonntag gibt es einen ersten Ruhetag im Lido, bevor am Montag mit dem Spielfilm „Goal!“ ab 20 Uhr die letzte WM-Woche eingeläutet wird.

Der Film „Goal!“ erzählt die Geschichte vom Traum, ein großer Fußballer bei einer großen Mannschaft zu werden. Der junge Auswanderer Santiago Munez (Kuno Becker) versucht, in Los Angeles eine Karriere als Fußballer zu starten, doch in den USA stehen seine Chancen schlecht.

Erst als der Talentscout Glen Foy (Stephen Dillane) den Argentinier zum Probetraining beim britischen Premiere-League-Club Newcastle United einlädt, wittert das verspielte Talent seine Chance. Im weiteren Verlauf greift noch die hübsche Krankenschwester Roz Harmison (Anna Friel) ins Geschehen ein, und Stars wie Beckham, Shearer und Zidane kommen zu kurzen Gastspielehren.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben