Zeitung Heute : Die „heimliche Frauenbeauftragte“

Der Tagesspiegel

Seit 1988 wird er an Persönlichkeiten verliehen, die sich „auf besondere Weise für die Gleichstellung der Geschlechter eingesetzt haben“. Gestern, am Internationalen Frauentag, bekam nun Schering-Betriebsrätin Gabriele Schaffran-Deutschmann von Frauensenator Gregor Gysi (PDS) den mit 2 600 Euro dotierten Berliner Frauenpreis verliehen. Schaffran-Deutschmann gilt als die „heimliche Frauenbeauftragte“ bei dem Pharma-Konzern. Trägerin des Frauenpreises vor ihr war unter anderen die Kabarettistin Maren Kroymann.

Nachdem die 1949 geborene Gabriele Schaffran-Deutschmann sechs Jahre als Sekretärin gearbeitet hatte, wurde sie 1979 für ihre Kolleginnen aktiv. Sie begann gegen ungleiche Bezahlung und für Aufstiegschancen zu kämpfen. Sie sammelte systematisch Daten über Lohn- und Gehaltsunterschiede männlicher und weiblicher Schering-Kollegen. 1981 erstmals in den Betriebsrat gewählt, setzte sie Betriebsvereinbarungen für Teilzeitarbeit durch und führte eine Schwangerenberatung ein.

Ihren eigenen Beruf und ihre Familie mit Mann und drei Kindern bekam Schaffran-Deutschmann auch durch Teilzeit unter einen Hut – was sie nicht hinderte, zur Chefsekretärin aufzusteigen. Für die Arbeit im Betriebsrat freigestellt ist sie erst seit 1998. Hat sie sich mit ihrem Engagement unbeliebt gemacht bei den Firmenchefs? „Ja, ständig“, sagt die Betriebsrätin. Sie sei schon „sehr kritisch und harnäckig“.

Im fünfköpfigen Vorstand sind bis heute nur Männer vertreten. Ältere Kollegen im Betriebsrat fanden Frauenförderung schlicht entbehrlich. Da flogen die Fetzen – obwohl Herr Deutschmann Vorsitzender der Mitarbeitervertretung ist. Ein großer Erfolg der bei den Grünen Engagierten ist die Betriebsvereinbarung „Beruf und Familie“ von 1992: Lange vor der gesetzlichen Regelung im Bund wurde bei Schering der Erziehungsurlaub teilbar. Kürzlich setzte Schaffran-Deutschmann einen internen Büro- und Laborservice für Kollegen durch, die nach Rationalisierungsmaßnahmen vorübergehend keine Arbeit mehr hatten. Koordinatorin dieses Pools, aus dem sie als Springer eingesetzt werden, ist Gabriele Schaffran-Deutschmann. ry

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben