Zeitung Heute : „Die Helden des Widerstands“

-

De Telegraaf aus Holland schreibt über das Skandalspiel gegen Portugal:

„Das Duell artete zu einem Spiel auf Leben und Tod aus. Eine unfassbare Begegnung!“

Das Algemeen Dagblad erinnert an das letzte Ausscheiden der Elftal, ebenfalls gegen Portugal:

„In dem tumultartigsten Spiel in Oranjes Geschichte steht es am Ende wieder wie im Halbfinale 2004. Oranje geht im Chaos unter.“

De Volkskrant zeigt Sportsgeist:

„Es wäre besser gewesen, die Fifa hätte auch Portugal nach Hause geschickt. Beide Teams bereiteten dem Sport eine Schande in einer makabren Parodie auf den Fußball. Ein bitterer Abschied für Oranje nach seltsam niederträchtigem Gefecht. Khalid Boulahrouz und Mark van Bommel haben völlig die Selbstbeherrschung verloren.“

Bild ist völlig entsetzt:

„Hass-Schlacht! Am Ende gab es nur noch blanken Hass.“

Nur für die portugiesische A Bola war es Notwehr und echter Sport:

„Die Helden des Widerstands! Es gibt keine Grenze für eine Mannschaft mit so viel Seele. Dieses Spiel war eine Partie für die Geschichtsbücher, obwohl Portugal lange in Unterzahl war.“

Der britischen Sun genügt Rumpelfußball gegen Ekuador zur Wiedergeburt von Helden:

„Becks ist der Held der Stunde. David Beckham schoss ein Traumtor und brachte England weiter – dann übergab er sich.“

Daily Mirror fasst sich kürzer und stimmt zum kollektiven Übergeben an:

„Here we throw!“

Die ekuadorianische Zeitung Diario Extra packt frohen Mutes die Koffer und verabschiedet sich:

„Tricolor verlässt Deutschland und hat Geschichte geschrieben. Diese Mannschaft muss niemandem mehr etwas beweisen. Sie hat das Unglaubliche geschafft und die K.-o.-Runde erreicht. England war etwas besser.“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben