• Die IHK fordert Berliner Bauherren auf, die öffentlichen Gelder zu nutzen. Insgesamt vier Millionen DM stehen zur Verfügung

Zeitung Heute : Die IHK fordert Berliner Bauherren auf, die öffentlichen Gelder zu nutzen. Insgesamt vier Millionen DM stehen zur Verfügung

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat an Berliner Bauherren appelliert, öffentliche Zuschüsse für den Bau von Solaranlagen zu nutzen. Nach den Richtlinien zur Modernisierung und Instandsetzung von Wohnraum und zur Nutzung regenerativer Energien stehen in diesem Jahr auch für den Bau von Solaranlagen auf Mehr- und Einfamilienhäusern insgesamt vier Millionen DM an Fördermitteln zur Verfügung, wie ein IHK-Sprecher erklärte. Bis zum 30. September seien davon erst gut 1,7 Millionen DM vergeben worden. Mit dem Geld würden 620 Wohneinheiten zum Teil mit umweltschonender Energie versorgt. Nach Auskunft der Klima-Schutz-Partner Berlin, der Initiative der Berliner Wirtschaft zur Kohlendioxidminderung und zur Verbreitung von Solaranlagen, stehen noch 69 Projekte vor der Bewilligung. Weitere Informationen sind bei der Investitionsbank Berlin, Telefon (030) 21 25 41 53, erhältlich.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben