Zeitung Heute : Die Impulsgeber

Der Innovationspreis würdigt neue Ideen

Susanna Nieder

Neue Impulse kann das Kino aus sehr unterschiedlichen Richtungen empfangen: durch filmpädagogische Vorführungen, die Schüler auf eine andere Art von Kino aufmerksam machen als die immer gleichen Blockbuster, durch eine offene Datenbank für Film- und Fernsehschaffende im Internet, durch die Digitalisierung von Programmkinos.

Jedes dieser drei Projekte („Schulkino Dresden“, www.crew-united.com und „European Docu Zone“) wurde mit dem Innovationspreis ausgezeichnet, den die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) seit 2002 vergibt. Andere Preise gingen an ein Verleihkonzept der Freunde der deutschen Kinemathek, mit dem der Experimentalfilm gefördert wird, an Projekte, mit denen Blinden und Hörgeschädigten die Welt des Kinos erschlossen werden kann, an ein Marktforschungsinstrument, mit dem die Zuschauermeinung sehr viel genauer abgefragt werden kann als mit bisherigen Methoden.

Kurzum: Um den Innovationspreis kann man sich mit fast jeder Idee bewerben, die verspricht, Kino und Filmschaffen mit neuen Ideen zu fördern. Alljährlich wertet eine sechsköpfige Jury die Bewerbungsunterlagen aus, die auf die Ausschreibung eingehen, und schlägt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) bis zu drei Preisträger vor. Bisher ist immer mehr als ein Projekt ausgezeichnet worden. Der Innovationspreis ist mit bis zu 25 000 Euro dotiert, die für die Weiterentwicklung des prämierten Projektes gedacht sind.

Die Mitglieder der Jury befassen sich auf ganz unterschiedliche Weise mit Film: Susan Vahabzadeh ist Filmkritikerin bei der Süddeutschen Zeitung, Nina Bohlmann Filmproduzentin in Hamburg, Gerhard von Halem Filmproduzent in Berlin, Björn Koll einer der Geschäftsführer des Berliner Filmverleihs Edition Salzgeber, Jan Henne De Dijn leitet die Hamburg Media School und Michael Wiedemann wird als Kinobetreiber in Freiburg regelmäßig für seine Jahresfilmprogramme ausgezeichnet.

Alle drei Jahre werden neue Jury-Mitglieder berufen, damit, wie sich das für einen Innovationspreis gehört, keine eingefahrenen Vorlieben und Denkmuster entstehen. Den Innovationspreis vergibt Christina Weiss zusammen mit dem Drehbuchpreis und den Kurzfilmpreisen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!