Zeitung Heute : Die Jobs von morgen

Gegen das Image des Klinkenputzers, der zwischen Tür und Angel eine Police loszuwerden versucht, wehren sich die seriösen Vertreter der Versicherungsbranche vehement."Es gibt unterschiedliche Wege der Kundenaquise", sagt Gerhard Fabian, Leiter Personalmanagement Vertrieb bei der Allianz."Im Mittelpunkt unserer Arbeit sehen wir den Verkauf in Einheit mit Beratung und Betreuung der Kunden." Die erfordere Zeit sowie eine solide Ausbildung und Arbeitsweise.

Die seriösen Unternehmen der Branche achten deshalb darauf, daß ihre Mitarbeiter über entsprechende Qualifikationen verfügen.Je nach Vorbildung und Karrierezielen ist heute der Berufseinstieg über vier Ausbildungen möglich: Es gibt Versicherungsfachleute, Versicherungskaufleute, Versicherungsfachwirte und Versicherungsbetriebswirte."Um beispielsweise als selbständiger Außendienstmitarbeiter bei uns arbeiten zu können, ist die Ausbildung zum Versicherungsfachmann notwendig", sagt Gerhard Fabian.Die Ausbildung dazu dauert durchschnittlich 15 Monate.Sie findet betriebsintern statt und wird mit einer Prüfung beim Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) abgeschlossen.Voraussetzung für die Ausbildung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium.Da der Außendienst den größten Teil der Arbeitsplätze in der Branche ausmacht, bestehen hier die besten Einstiegschancen.Für Hochschulabsolventen bieten viele Unternehmen auch Trainee-Programme an, die auf spätere Führungsaufgaben vorbereiten.

Neben der abgeschlossenen Ausbildung sind aber auch eine Reihe an persönlichen Eigenschaften für einen Ein- oder Umstieg in die Versicherungswirtschaft notwendig.Gerade im Außendienst gibt es keine geregelten Arbeitszeiten, wer hier arbeitet muß also zeitlich flexibel sein.Der Umgang mit Kunden erfordert ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen, aber auch Frustrationstoleranz.Die überwiegend selbständige Arbeit verlangt den entsprechenden Ehrgeiz und Eigenmotivation.

Als ein Beruf des Dienstleistungssektors sieht die Versicherungswirtschaft für sich eine positive Zukunft.Schon seit Jahren wachse die Branche stärker als die Gesamtwirtschaft, berichtet das BWV."Auch aus diesem Grund haben wir jetzt die Personaloffensive gestartet", berichtet Gerhard Fabian."In den nächsten vier Jahren wollen wir unseren Außendienst in Berlin um 500 Vertreter erweitern." rok

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar