Zeitung Heute : DIE LADENSTRASSE

-

Im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte (Linie U3) gibt es zurzeit 26 Läden . Entstanden war die Passage 1931 bis 1932 nach Plänen von Otto Rudolf Salvisberg. Zuvor hatte Alfred Grenander den Bahnhof im Zentrum der Onkel-Tom-Siedlung gestaltet. An deren Bau war neben Salvisberg und Hugo Häring vor allem der berühmte Architekt Bruno Taut maßgeblich beteiligt. Der Name „Onkel Toms Hütte“ stammt von einem 1979 abgerissenen Ausflugslokal , das wiederum nach einem Roman benannt war. CD

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar