Zeitung Heute : Die letzten Dinge

-

Falls endlich mal das Wetter mitspielt, gibt’s einen guten Grund länger aufzubleiben: „ Mein Leben ohne mich “, das RegieDebüt von Isabel Coixet (Spanien/Kanada 2002). Erzählt wird die Geschichte einer krebskranken jungen Frau, die ihren baldigen Tod verschweigt und alles wie zum letzten Mal erlebt. Was sie im Leben noch tun wollte, rafft sie in ein paar intensiven Wochen zusammen. Ein stiller Film, den der Zuschauer traurig, aber auch bezaubert und ermutigt verlässt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!