Zeitung Heute : „Die Nachfrage nach freien Schulen ist groß“

-

Herr Brenning, wie schätzen Sie die aktuelle Lage der Berliner Privatschulen ein?

Nach den politischen Auseinandersetzungen vor drei Jahren und den doppelten Kürzungen der Personalkosten, die Absenkung der Zuschüsse von 97 auf 93 Prozent vor drei und weiteren vier Millionen vor zwei Jahren, müssen die Schulen mit weniger Mitteln auskommen. Das wirkt sich bei den Trägern unterschiedlich aus. Die kirchlichen Schulen können damit etwas besser leben, weil sie weniger Immobilienkosten haben. Bei den Waldorfschulen ist die finanzielle Situation jedoch wesentlich angespannter. Das trifft ebenfalls auf die Kantschulen zu.

Werden die Schulen in freier Trägerschaft vom Senat schlecht behandelt?

Nein, aber da die Zuschüsse auf vergleichbaren Lehrergehältern basieren, verändern Kürzungen an staatlichen Schulen sofort die finanzielle Situation der Privatschulen. Aufgrund der aktuellen Vergleichszahlen sind die Zuschüsse zu niedrig.

Was erhoffen sich die freien Schulen von den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im September?

Eine positive Partnerschaft mit der Regierung, eine neue Diskussion zur Zuschusslage mit dem Ziel der Aufhebung der doppelten Kürzung. Das Land könnte durch die Förderung der freien Schulen intelligent sparen und so die eigenen Ganztags- und Hauptschulen stärken.

Welche Erwartungen richten sich an die Politik?

Die Eltern wünschen sich mehr freie Schulen. Deshalb plädieren die freien Schulen für das Hamburger Modell mit Zuschüssen, die auf den Vollkosten und nicht auf vergleichbaren Personalkosten basieren. Hamburg übernimmt 85 Prozent der Vollkosten. Die Berliner Zuschüsse entsprechen nur etwa 65 Prozent der Vollkosten. Mit einer Anhebung könnten dem Wunsch der Eltern entsprechend mehr Schulen geschaffen werden.

Das Gespräch führte Katja Gartz.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben