Zeitung Heute : „Die PDS könnte so klein sein wie Schill, wenn die SPD wollte“

Der Tagesspiegel

Nach diesem Erfolg der CDU in Sachsen-Anhalt wird es ja jetzt schwierig für Stoiber.

Wieso?

Jeder denkt doch, jetzt kann nichts mehr schiefgehen für die Union.

Nein, solchen Leichtsinn werden wir gar nicht aufkommen lassen. Aber sicher gilt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und dieses gewonnene Match gibt uns den nötigen Schwung für unsere Arbeit. Stoiber wird das schaffen, denn es ist Zeit für den Wechsel.

Die SPD sagt, alle Parteien haben verloren, wenn auch die Sozialdemokraten am meisten.

Herr Müntefering kann nicht einmal eine Niederlage eingestehen. Der Mann erinnert wirklich an den Baron von Münchhausen. Die SPD hat in Sachsen-Anhalt etwa 26 Sitze verloren, das ist ein dramatischer Einbruch. Da hilft es auch nichts, wenn Herr Münteferig versucht, das Ergebnis schön zu reden.

Haben Sie jetzt Ihren Lieblings-Koalitionspartner gefunden, die FDP?

Das entscheidet die CDU in Magdeburg.

Und im Bund?

Wir hätten auch dort mit der FDP einen guten Partner, das wissen wir. Aber zunächst müssen wir im Bund die Wahl gewinnen. Erst müssen wir uns auf unsere eigene Stärke kozentrieren, dann entscheiden wir über Koalitionen.

Die PDS bleibt stark. Müssen Sie Ihre Strategie für den Osten überdenken?

Wir nicht. Die SPD muss das tun. Die Sozialdemokraten haben die PDS nicht ernst genommen. Wir haben klare Positionen vertreten, gemeinsam mit der FDP, deshalb haben es die Parteien am rechten Rand auch nicht geschafft, wirklich erfolgreich zu sein. Die PDS könnte genauso klein sein wie Schill, wenn die SPD das nur wollte.

Böhmer war selbst in der Union ein Unbekannter, haben Sie ihn unterschätzt?

Nein. Wir wussten, dass er zu einem solchen Ergebnis fähig ist. Denn er hat alle Qualitäten eines guten Chefarztes, er steht für klare Analysen und genaue Diagnosen. Klare Aussagen, das ist es, was die Leute erwarten. Dafür ist Böhmer der richtige Mann.

Das Interview führte Armin Lehmann.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben