Zeitung Heute : DIE ROUTE

262646_0_a3e3e2da.jpg

DER FALTPLAN

Der Faltplan, der dieser Ausgabe beiliegt, stellt einen Teil des Binnenlandes von Mecklenburg-Vorpommern vor. Der große Landstrich zwischen der nördlichen Brandenburger Landesgrenze und der Ostseeküste bietet einen beachtlichen Reichtum an Natur. Hier befinden sich die meisten der mehr als 2000 Seen des Urlaubslandes.

DER LANDSTRICH

179 Meter messen die Helpter Berge zwischen Waren (Müritz) und Neubrandenburg, die höchste natürliche Erhebung. Sogar eine Mecklenburgische Schweiz gibt es. Tatsächlich bemerken Radfahrer und Wanderer bei Teterow einige ungewöhnliche Steigungen, aber Berge oder Schluchten gibt es nicht. Doch die Schönheit und Harmonie der Landschaft haben Reisende schon im 19. Jahrhundert zu diesem gewagten Vergleich veranlasst. Die meisten Touristen zieht es im Binnenland ohnehin ans Wasser, in eines der zahlreichen Schlosshotels, in mächtige Kirchen und Klöster oder in hochwertige Hotels mit Wellnessangeboten.

Mehr Information: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, Hotline 0180 5000 223 (0,14 Euro/Min.).

Infos im Internet unter www.auf-nach-mv.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar