Zeitung Heute : Die schwarze Sonne kommt

Sie war zuletzt im Jahre 1706 hier und bis zu ihrem nächsten Besuch vergehen noch 136 Jahre - Grund genug, der diesjährigen Sonnenfinsternis seine ganze Aufmerksamkeit zu widmen.Im Zeitalter von Internet und Multimedia wirft das Ereignis bereits jetzt seine Schatten voraus.Zwar ist es erst am 11.August dieses Jahres soweit, daß sich der Mond für kurze Zeit zwischen Sonne und Erde stellt, doch der Deutsche Wetterdienst in Offenbach ( www.dwd.de/general/eclipse/ ) hat bereits eine Web-Seite erstellt, auf der neben Beobachtungstips auch der wissenschaftliche Hintergrund erklärt wird.Der Laie findet Informationen darüber, warum Sonnenfinsternisse so selten sind und wie sie eigentlich genau zustande kommen.Dabei gab man sich in Offenbach viel Mühe bei der grafischen Gestaltung der Homepage und stellte den Sonnenanbetern Fotos vergangener Ereignisse zum Download bereit.Auch eine Wettervorhersage für den August ist angedacht.Dieser Service wird aber erst etwa eine Woche vorher angeboten, bis dahin können zumindest die Wolkenwahrscheinlichkeit und die statistischen Mittelwerte über diesen Tag abgerufen werden.Zudem finden sich detaillierte Angaben über die Dauer der Sonnenfinsternis für zahlreiche Orte.

Die Fachhochschule für Druck und Medien in Stuttgart hat eine Web-Seite ( www.sonnenfinsternis1999.de ) erstellt, auf der viele Informationen und Tips stehen.Die Zeitschrift "Bild der Wissenschaft" begleitet das Ereignis mit aktuellen Hinweisen.Eine Livekamera vom Stuttgarter Schloßplatz wird die Verfinsterung übertragen.

Es bietet sich auch die Startseite der Landesbildstelle Württemberg an ( www.lbw.bwue.de/sonnenfinsternis/indexson.htm ).Dort finden sich einige Links zum Thema.Interessante Informationen über die Sonnenfinsternis stehen auch auf www.astronomie.de/sofi/ , eine Seite von Amateurastronomen.Auf der Web-Page von Sunwatch ( www.sunwatch.de/ ) können neben Informationen auch Schutzbrillen und ein Bausatz für ein Teleskop bestellt werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben