Zeitung Heute : Die Suche nach dem Traumhaus steht immer am Anfang

Marija Kolak, Leiterin des neuen BauFinanzierungsCenters, bietet Immobilienkunden gebündelten Service

-

Marija Kolak leitet seit einigen Wochen das neue BauFinanzierungsCenter der Berliner Volksbank. Zentral gelegen sitzt sie zusammen mit ihrer Mannschaft in der Budapester Straße 35 in Berlin-Tiergarten.

Was raten Sie denen, die von den eigenen vier Wänden träumen?

Nicht mehr so lange warten, die Immobilienzinsen und Preise steigen nämlich. Und einen erfahrenen Partner wie die Berliner Volksbank suchen.

Müssen ihre Kunden jetzt immer zu Ihnen in die Budapester Straße kommen?

Nein, wir sind flexibel und mobil. Wir vereinbaren Termine für Beratungsgespräche mit dem Kunden gerne bei ihm zu Hause, in unseren Filialen und Beratungscentern oder aber bei uns im BauFinanzierungsCenter.

Gibt es Ost-West-Unterschiede im Immobiliengeschäft ?

Definitiv. Deshalb haben wir diesen Geschäftsbereich auch in Ost-West aufgeteilt und nicht in Nord-Süd. In den östlichen Bezirken Prenzlauer Berg und Mitte werden sanierte Altbauten allmählich knapp, daher wenden sich Interessenten jetzt verstärkt Friedrichshain als neuem „Trendbezirk“ zu. Im alten Westberlin sind viele nördliche und südliche Gegenden mit hohem Eigenheimanteil zu verzeichnen: Frohnau, Hermsdorf, Waidmannslust und Heiligensee sowie Tempelhof, Steglitz und Zehlendorf.

Hat sich die Berliner Volksbank aus dem Maklergeschäft zurückgezogen?

Keinesfalls, die Berliner Volksbank vermittelt nach wie vor im Kundenauftrag auch Immobilien. Auf diesem Gebiet waren wir in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Wir haben jetzt zwei Immobiliencenter, eines im Ostteil und eines im Westteil, mit je einem Hauptsitz und mehreren Standorten. Sie sind unverändert für die Neu- und Bestandsimmobilien sowie für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser zuständig. Unsere Verkaufsangebote stellen wir auch in den Filialschaufenstern aus und listen sie mit Suchfunktionen im Internet. Unser drittes Immobiliencenter hat die Vermittlung von Mietwohnhäusern, Gewerbezentren und Ferienimmobilien als Schwerpunkt.

Warum hat die Berliner Volksbank jetzt eine einzige Anlaufstelle für Baufinanzierungen?

Wir wollten die gesamte Kompetenz der Finanzierungsberater bündeln und sie damit den Kunden an einem Ort zur Verfügung stellen. Das hat den Vorteil, dass wir auch bei komplexen Finanzierungen Lösungen finden und entsprechend beraten können.

Was sollten interessierte Kunden mitbringen?

Wir beraten unsere Kunden in allen Phasen der Entscheidungsfindung. Wer wissen will, wie viel Immobilie er sich leisten kann, ist bei uns genau so willkommen wie jemand, der bereits ein Kaufobjekt im Auge hat. Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist immer der Auftakt eines privaten Immobiliengeschäftes. Wir begleiten das von Anfang an, wenn die Kunden es wünschen. Aber auch die Modernisierung des eigenen Hauses oder der Wohnung ist unser Thema. Vor dem Hintergrund der steigenden Zinsen lohnt es sich auch, bereits jetzt über die Verlängerung der bestehenden Immobilienfinanzierung nachzudenken. Wir können bis zu fünf Jahre im Voraus bereits heute ihre Zinsen für die nächsten zehn Jahre sichern.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben