Zeitung Heute : Die Top-Ten der Job-Beschaffer

NAME

Von Regina-C. Henkel

Zeitarbeit soll ein zentrales Element des Arbeitsmarktes werden. Das steht jetzt schon fest, auch wenn die von der Regierung beauftragte Hartz-Kommission ihr Strategie-Papier zum Umbau des Arbeitsmarktes voraussichtlich erst am 16. August vorlegen wird. Die bundesweit rund 6000 hauptberuflichen privaten Zeitarbeitsbetriebe sollen – möglicherweise gemeinsam mit 181 neuen arbeitsamtsnahen Personal Service Agenturen (PSA) – erheblich zum Abbau der Arbeitslosenquote beitragen. Kennzeichen der Zeitarbeit, für die vor rund 30 Jahren das Gesetz zur Regelung der gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung (AÜG) verabschiedet wurde, sind fest eingestellte Mitarbeiter, die an ein anderes Unternehmen mit zeitlich befristetem Personalbedarf ausgeliehen werden. Daher stammt auch die alternative Bezeichnung Leiharbeit.

Während Personalleasing in anderen europäischen Ländern bereits eine Rolle spielt (in den Niederlanden arbeiten 4,5 Prozent der Beschäftigten als Jobnomaden, in Großbritannien sind es 3,6 Prozent), liegt die Quote hierzulande noch bei unter einem Prozent. Experten wie Thomas Lünendonk, der seit Jahren eine Statistik der Zeitarbeitsbranche zusammenstellt ( www.luenendonk.de ), gehen von einem Wachstum von jährlich rund 17 Prozent für die nächsten Jahre aus. Eine der Ursachen: die seit 1. April 2002 geltende Gutscheinregelung nach dem Job-Aqtiv-Gesetz. Danach erhalten Jobsuchende von den Arbeitsämtern Vermittlungsgutscheine, um damit einen privaten Vermittler einschalten zu können. Der Bon im Wert von 1500 bis 2500 Euro soll die Kosten des Arbeitsvermittlers abdecken. Bislang machten jedoch nur die wenigsten der rund vier Millionen Arbeitslosen Gebrauch von dieser Möglichkeit. So läuft Personalvermittlung bei den Zeitarbeitsfirmen meist noch unter „ferner liefen“.

Die Branche ist unübersichtlich. Das spiegelt sich auch in den folgenden Top-Ten wider, die nicht nach Umsatz, Vermittlungserfolgen oder Marktanteilen gelistet sind. Größe allein darf für einen Bewerber nicht das ausschlaggebende Kriterium sein. Welcher Anbieter den invididuellen Bedürfnissen am ehesten Rechnung trägt, muss jeder Kandidat auf eigene Faust herausfinden. Auf jeden Fall lohnt ein Besuch der Homepage des Bundesverbandes Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen (BZA, www. bza.de). Sie ist gespickt mit Tipps zu Themen wie Arbeitsvertrag, -zeit und -bedingungen und zur höchstzulässigen Überlassungsdauer oder zur Kündigungsfrist. Hilfreich ist auch die Datenbank, in der alle BZA-Mitglieder nach Region geordnet aufgelistet sind.

1Der Marktführer

Randstad Deutschland GmbH

Zahl der Mitarbeiter: 26580

Schwerpunktberufe: 98 Prozent aller Berufsfelder

Schwerpunktbranchen: alle, spezialisierte Geschäftsbereiche für Schlüsselbranchen

Firmensitz: Eschborn bei Frankfurt a. M.

Gründungsjahr: 1968

Umsatz (2001): 617 Mio Euro

Tarifvertrag: mit verdi seit April 2000 für die überbetrieblichen Arbeitnehmer

Niederlassungen: 250 (an 180 inländischen Standorten)

Davon in Berlin: 9 an 6 Standorten

Davon in Brandenburg: 2

Internet: www.randstad.de

Hotline: 0180/5007878 (12 Cent / Minute)

Der Marktführer der Zeitarbeitsbranche erzielt drei Prozent seines Gesamtumsatzes mit Personalvermittlung. Bewerber fast jeder Qualifikation bekommen eine Chance für ein Gespräch. Die branchenerfahrenen Disponenten vermitteln überwiegend innerhalb der klassischen Arbeitnehmerüberlassung. Zur Gesamtbelegschaft gehören fast 1600 interne Mitarbeiter. Drei der insgesamt neun Niederlassungen in Berlin haben sich spezialisiert: kaufmännischer Bereich, IT und Engeneering Management, Event und Hotellerie.

2Der Lokalmatador

adecco Personaldienstleistungen

Zahl der Mitarbeiter: 16 000

Schwerpunktberufe: Büro- und Dienstleistungsberufe wie Sachbearbeiter, Sekretärin / Teamassistentin, Buchhalter sowie Facharbeiter aller Bereiche wie Metall- und Elektroberufe, Techniker, Ingenieure

Schwerpunktbranchen: Industrie, Handel, Dienstleistungen

Firmensitz: Fulda

Gründungsjahr: 1962

Umsatz (2001): 488 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 200 (+ 60 andere Länder)

Davon in Berlin: 10

Davon in Brandenburg: 4

Internet: www.adecco.de

Hotline: 01802/ 900900

Personalvermittlung macht bei adecco derzeit rund 1,5 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Mit zehn Filialen in Berlin und vier in Brandenburg teilt sich das nach Mitarbeiterzahl und Umsatz zweitgrößte Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland den Spitzenplatz als Lokalmatador mit der DIS AG. Beim Umsatz nimmt adecco weltweit den Spitzenplatz ein. 90 Prozent der Vermittlungen betreffen die gleich starken Bereiche Büro und Industrie. Den größten Zuwachs erwartet adecco, das sich durch die Organisation des Expo 2000-Personalmanagements einen n machte, im Sektor IT-Dienstleistungen.

3Der Problemlöser

Amadeus AG

Zahl der Mitarbeiter: 1100

Schwerpunktberufe: Fach- und Führungskräfte für Vertrieb, Marketing, Personal

Schwerpunktbranchen: Finanz- und Rechnungswesen

Firmensitz: Frankfurt a.M.

Gründungsjahr: 1990

Umsatz (2001): 68,9 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 40

Davon in Berlin: 1

Davon in Brandenburg: 0

Internet: www.amadeusag.de

Mail: info@amadeusag.de

Mit einem Anteil von 5,8 Prozent Personalvermittlung am Gesamtumsatz nimmt die Amadeus AG den Spitzenrang unter den ausgewählten Zeitarbeitsunternehmen ein. Mit der Konzentration auf die Einstellung und Vermittlung von Spezialisten für Kostenmanagement will das Unternehmen sein Branchenimage als Problemlöser ausbauen. Ungewöhnlich: die leistungsorientierten Vergütungspakete für die externen Mitarbeiter.

4Der Allrounder

Manpower

Zahl der Mitarbeiter: 13000

Schwerpunktberufe: alle

Schwerpunktbranchen: alle

Firmensitz: Frankfurt a.M.

Gründungsjahr: 1965

Umsatz (2001): 279 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 180

Davon in Berlin: 8

Davon in Brandenburg: 4

Internet: www.manpower.de

Mail: info@manpower.de

Mit seinen über zwei Millionen Mitarbeitern und rund 400000 Kunden weltweit ist Manpower einer der größten globalen Arbeitgeber. Das Unternehmen will seine Philosophie des „Perfect Match“ durch firmenspezifisches Auswahlsystem sowie Weiterbildungsprogramme sicherstellen und für jeden Geschäftsbereich Kompetenz gewährleisten. Der Anteil der Personalvermittlung am Umsatz liegt bei derzeit fünf Prozent.

5Der Spezialist

DIS Deutsche Industrie Service AG

Zahl der Mitarbeiter: 6500

Schwerpunktberufe: IT-Qualifikationen, Ingenieure, kaufmännische Kräfte, Facharbeiter

Schwerpunktbranchen: Maschinenbau, Automobilindustrie, Chemie, Pharma, Dienstleister

Firmensitz: Düsseldorf

Gründungsjahr: 1967

Umsatz (2001): 259,6 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 174

Davon in Berlin: 7

Davon in Brandenburg: 10

Internet: www.dis-ag.de

Mail: Info@dis-ag.de

Zehn Niederlassungen in Berlin und vier in Brandenburg bieten Bewerbern kurze Wege zu einem persönlichen Gespräch. Das ist notwendig , um in den Pool für die Personalvermittlung (Anteil am Gesamtumsatz bereits 3,5 Prozent, Kundenpool: 5500 Betriebe) aufgenommen zu werden. Zudem muss ein Bewerbungsformular ausgefüllt werden, das auf der Homepage steht und in etwa elf Minuten ausgefüllt werden kann. DIS ist Mitinitiator vom „Zukunftsvertrag Zeitarbeit“, der ab dem ersten Tag übertarifliche Bezahlung vorsieht.

6Der Ausgefallene

Tuja Zeitarbeit GmbH

Zahl der Mitarbeiter: 4780

Schwerpunktberufe: Helfer, Facharbeiter, kaufm. Mitarbeiter, Ingenieure

Schwerpunktbranchen: Automotive, Schienenfahrzeugbau, Luftfahrt, Maschinenbau, Handwerk, Gesundheitswesen, Lebensmittelindustrie

Firmensitz: Ingolstadt

Gründungsjahr: 1992

Umsatz (2001): 300 Mio Euro

Tarifvertrag: in Vorbereitung

Niederlassungen: 78

Davon in Berlin: 2

Davon in Brandenburg: 1

Internet: www.tuja.de .

Mail: nein

Das Ingolstädter Zeitarbeitsunternehmen mit Dependencen in Frankreich, Griechenland, Finnland und Italien erwirtschaftet erst 0,2 Prozent seines Umsatzes mit Personalvermittlung. Attraktiv für Bewerber ist es durch seine Kontakte in Nischenbranchen wie Schienenfahrzeugbau, Luftfahrt, Lebensmittelindustrie oder im Gesundheitswesen.

7Der Newcomer

Wolfsburg AG

Zahl der Mitarbeiter: 3250

Schwerpunktberufe: Metall- und Elektro, Logistik-Spezialisten und Kaufleute

Schwerpunktbranchen: Metallverarbeitung, Elektro/Elektronik, Automotive, Logistik, Büro- und Verwaltung, Dienstleistungen

Firmensitz: Wolfsburg

Gründungsjahr: 1999

Umsatz (2001): 90 Mio Euro

Tarifvertrag: mit IG Metall

Niederlassungen: 11

Davon in Berlin: in Planung für 2003

Davon in Brandenburg: 0

Internet: www.wolfsburg-ag.com

Mail: info@psa.wolfsburg-ag.com

Die Personal Service Agentur (PSA) als Geschäftsbereich der Wolfsburg AG wird je zur Hälfte von der Stadt und der VW AG getragen und soll gemeinsam mit den anderen Geschäftsbereichen zur Ansiedlung von Lieferanten und zu Unternehmensgründungen in der Region beitragen. Erzielte Gewinne werden nicht etwa an Aktionäre ausgeschüttet, sondern in neue Arbeitsplätze investiert.

8Der Pionier

Bindan Gruppe

Zahl der Mitarbeiter: 4600

Schwerpunktberufe: gewerblich, kaufmännisch, technisch

Schwerpunktbranchen: alle

Firmensitz: Stuhr (bei Bremen)

Gründungsjahr: 1960

Umsatz (2001): 137,8 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 97 (plus Niederlande)

Davon in Berlin: 5

Davon in Brandenburg: 1

Internet: www.Bindan.de

Mail: info@bindan.de

Firmengründer Bindan begann 1960 mit „überbetrieblicher Beschäftigung“. Heute arbeiten 350 Beschäftigte in der internen Verwaltung und im Vertrieb, durchschnittlich 4250 Mitarbeiter sind im Kundeneinsatz. Bindan ist eines der wenigen Unternehmen der Branche, das für das Geschäftsjahr 2002 mit einem Umsatzwachsum rechnet. Insbesondere wird auf die Zeitarbeitsvariante „Temp-to-hire“ gesetzt. Vermittlung mit einer vorangestellten Phase gegenseitigen Kennenlernens und Erprobens wird immer beliebter. Die elektronische Jobbörse liefert ausführliche Beschreibungen und ein Bewerbungsformular.

9Der Seniorenexperte

I.K. Hofmann GmbH

Zahl der Mitarbeiter: 3930

Schwerpunktberufe: Facharbeiter, gewerbliches und kaufmännisches Personal

Schwerpunktbranchen: Auto, Elektro, Dienstleistung und Handel

Firmensitz: Nürnberg

Gründungsjahr: 1985

Umsatz (2001 / 2002): 87 Mio Euro

Tarifvertrag: nein

Niederlassungen: 49

Davon in Berlin: 2

Davon in Brandenburg: 3

Internet: www.hofmann.info

Mail: info@hofmann-personalleasing.de

Ingrid Hofmann, Geschäftsführerin des Nürnberger Unternehmens ist Vorstandsmitglied im Bundesverband Zeitarbeit Personaldienstleistungen (BZA) und engagiert sich insbesondere auch für die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer. Dass die Arbeitslosenquote bei den 50- bis 65-Jährigen bei rund 30 Prozent liegt, ist für sie nicht akzeptabel. Die Homepage des Unternehmens wartet nicht nur mit einer Jobbörse, sondern auch mit zahlreichen Links zu arbeitsmarktpolitischen Initiativen auf.

10Der Delegierer

Allbecon AG

Zahl der Mitarbeiter: 6044

Schwerpunktberufe: kaufmännisches, technisches und gewerbliches Personal

Schwerpunktbranchen: alle Branchen und Betriebsgrößen

Firmensitz: Düsseldorf

Gründungsjahr: 1979

Umsatz (2001): 139,5 Mio Euro

Tarifvertrag: ab 13. Monatsgehalt

Niederlassungen: 100

(davon 48 im Ausland)

Davon in Berlin: 2 (inkl. CompuJOB GmbH)

Davon in Brandenburg: 0

Internet: www.allbecon.de

Mail: info@allbecon.de

Das börsennotierte Unternehmen aus Düsseldorf hat schon im vergangenen Jahr rund fünf Prozent seines Umsatzes mit der Personalvermittlung erwirtschaftet. Damit liegt die umsatzbezogen achtgrößte Personal-Leasing-Company, die vier Dutzend Geschäftsstellen im Ausland betreibt (Spanien, Italien, Schweiz und Polen) ganz weit vorne. Die Bewerbung bei allbecon ist online möglich und wird durch eine nach Postleitzahlen, Bildungsabschluss und gewünschter Einstellungsform differenzierte Suchmaske erleichtert. Die besonderen Leistungsmerkmale der Berliner Geschäftsstelle sind: Projektgeschäfte bei Großkunden in den Bereichen Call Center, Customer Care und Telefonzentrale.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!