Zeitung Heute : Die Totmacher

-

Er war der erste Serienmörder der Moderne und wurde nie gefasst – Jack the Ripper. Zwischen August und November 1888 fielen ihm im Londoner East End sechs Prostituierte zum Opfer. In anderen spektakulären Fällen jedoch war die Polizei erfolgreicher. Zum Beispiel bei Fritz Haarmann aus Hannover, von Götz George in dem Film „Der Totmacher“ eindrucksvoll dargestellt: Haarmann beging zwischen September 1918 und Juni 1924 mindestens 24 Morde. Die meisten seiner Opfer fand man zerstückelt in dem Fluss Leine. Er wurde 1925 hingerichtet. Vorlage für die Filme „Bad Lands“ und „Natural Born Killers“ war die Geschichte von Charles Starkweather und Caril Ann Fugate. Der 17jährige Charles und seine 14-jährige Freundin Caril töteten zwischen Dezember 1957 und Februar 1958 elf Menschen. Starkweather wurde in Nebraska hingerichtet, Fugate 1976 begnadigt. Bekannt wurde auch der Fall des österreichischen Poeten und Prostituiertenmörders Jack Unterweger, der im Gefängnis seine Memoiren schrieb und in der Wiener Schickeria gefeiert wurde. Nach seiner Entlassung geriet er wegen einer neuen Mordserie unter Verdacht. Die Ermittler erkannten seine „Handschrift“: Die Opfer waren mit ihrer eigenen Unterwäsche erwürgt worden. 1994 wurde Unterweger erneut verurteilt und erhängte sich tags darauf in der Zelle. kat

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar