Zeitung Heute : Die Wirtschaft ankurbeln

Till Hein

Wie ein Neuberliner die Stadt erleben kan

Mein Elefanten-T-Shirt macht’s nicht mehr lange. Traurig, denn da ist mein Freund Pambo drauf, ein reizendes Rüsseltier aus dem Basler Zolli. Als ich das T-Shirt kaufte, waren wir beide noch jung und uns sofort sympathisch. Pambo und ich sind seelenverwandt: Auch er lächelt oft still vor sich hin, und keiner versteht warum. Ist es ein Zufall, dass wir später beide in die weite Welt hinauszogen? Bei mir war es nahe liegend: Für Schreiberlinge ist Basel kein gutes Pflaster. Doch für Elefanten bietet Basel einiges, zumindest im Zolli. Pambo aber hat der Job als Basler Zoo-Maskottchen nicht gereicht. Und siehe da: Im Wiener Tiergarten wurde er als Zuchtbulle genommen. Was für ein Glückspilz! Eine interessante Aufgabe, und wahrscheinlich kriegt er dort sogar Weihnachtsgeld und bezahlten Urlaub.

Ich bin sehr stolz auf Pambo. Allerdings stelle ich mir seinen Job auch ziemlich anstrengend vor. Immer dieser Leistungsdruck. Hoffentlich ist er nicht bereits so am Ende wie mein Fan-Shirt. Seit Tagen suche ich nach einem neuen Pambo-Shirt. Aber ich fürchte, ein alternder Basler Zuchtbulle ist für die Bekleidungsindustrie als Motiv nicht mehr so interessant. Überall Fehlanzeige. Und das mir, wo ich Einkaufen so hasse! „Konsumieren?“, sagte meine Mutter immer: „Das kann doch jeder Depp.“ Was für eine Illusion.

Bei mir funktioniert das Klamotten-Kaufen nur in absoluten Notfällen. Gestern musste ich feststellen, dass auch meine Jeans inzwischen durchsichtiger sind als die Scheiben meines Bürofensters. Da wag- te ich mich erneut in die Konsumtempel. Jeans kaufen sollte zu schaffen sein, dachte ich. Beinkleider sind ja eine eher simple Sache: oben ein Loch für den Rumpf und unten zwei für die Füße. Doch es gibt mehr hässliche Jeans in Berlin als Wassertropfen in der Spree. Besonders abstoßend ist die jugendliche Variante, bei der der Hosenboden so tief hängt, dass man immer denkt, die Toilette war besetzt. „The Jeans“ am Mehringdamm ist da ein echter Geheimtipp: ein Schlaraffenland für Liebhaber ganz normaler, altmodischer Klamotten. Leider gab es auch dort kein Pambo-Fan-Shirt. Aber für 40 Euro geile Jeans mit kleinen Fehlern. Habe gleich drei Stück genommen. Einer muss die Wirtschaft ja ankurbeln!

The Jeans, Mehringdamm 31 in Kreuzberg.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!