Zeitung Heute : Die Zahl rassistischer Internet-Seiten wächst

Deutsche Neonazi- und Skinheadgruppen weichen mit ihren Internetseiten zunehmend auf amerikanische Computer aus.Dies ist eines der Ergebnisse einer neuen Untersuchung des Simon-Wiesenthal-Centers über rassistische Inhalte des "World Wide Web", die am Freitag in New York vorgestellt wurde.Insgesamt ist die Zahl der extremistischen Propagandaseiten im Internet sprunghaft angestiegen.

Hatte das Wiesenthal-Center 1995 eine einzige solche Seite gefunden, spricht der neueste Bericht von über 1400 Web-Seiten.Um dem sprunghaften Anstieg gerecht zu werden, veröffentlicht das Center seine Ergebnisse auf einer interaktiven CD-ROM, die als Erziehungs- und Ermittlungshilfe an die amerikanische Polizei, Bildungsinstitute und die Medien verteilt wird.Als Buch veröffentlicht würde der Bericht mehrere tausend Seiten umfassen.Als besonders beunruhigend wertete der Leiter der Forschungsgruppe, Mark Weitzman, den Trend rassistischer Gruppen, Internetseiten speziell für Kinder zu entwerfen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar