Zeitung Heute : Diepgen: Flughafen Tegel soll offen bleiben

Berlin - Der Ehrenvorsitzende der Berliner CDU und langjährige Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen hat die Landesregierung aufgefordert, den Schließungsbeschluss für den Flughafen Tegel zurückzunehmen. Angesichts unvorhersehbarer Nutzerzahlen für den neuen Großflughafen BBI in Schönefeld müsse sich Berlin „die Möglichkeit offen halten, Tegel in Betrieb zu lassen“, forderte Diepgen am Sonnabend in der Zeitung „B.Z.“. Damit stellt sich Diepgen gegen den Konsensbeschluss, den er 1996 selbst unterzeichnet hatte. Darin heißt es, dass nach Inbetriebnahme von BBI alle anderen Berliner Flughäfen zu schließen seien. Verkehrssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) wies Diepgens Forderung zurück. In Berlins CDU stieß seine Position teils auf Zuspruch, teils auf Ablehnung. lvt

Seite 9 und Meinungsseite

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar