Zeitung Heute : Diepgen goes online: Internet-Führerschein für den Berliner Bürgermeister

vhg

Was wünscht sich ein Regierender Bürgermeister von seinen Mitarbeitern zum Geburtstag? Weniger Termine, gute Zusammenarbeit oder doch nur eine Schachtel Pralinen? So leicht oder so schwer wollte es Eberhard Diepgen seinen Mitarbeitern nicht machen: er wünschte sich einen Internet-Führerschein. Zu seinem 59. Geburtstag im letzten November erfüllten sie ihm endlich den "lange gehegten Wunsch" und schenktem ihm einen Internet-Surfkurs. Denn Diepgen nutzt zwar seit zwei Jahren den Internetanschluss in seinem Büro im Berliner Rathaus. Doch genaue Kenntnisse über Suchmaschinen, Pressedienste oder interaktive Webseiten fehlte ihm bislang. Heute wird er unter professioneller Anleitung einer Trainerin von IBM die Weiten des Datenraumes noch besser kennenlernen. Nach "Diepgen rennt" nun "Diepgen surft".

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben