Zeitung Heute : DISKOPUNK

Shitdisco

There ain’t no party like a Shitdisco party. Oder: Luschen, go home. Die Band aus Glasgow hat sich die Fortsetzung der Warehouse-Raves mit anderen Mitteln und einer hohen Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen auf die Fahne geschrieben. Vor fünf Jahren wurde Shitdisco als mobiles Beschallungssystem für ein besetztes Haus gegründet, in dem die Bässe brummten, die Schottenröcke flogen und die Polizei im Dreieck sprang. Punk trifft Disko trifft Rave trifft mitten ins Auge.

Lido, Do 10.4., 22 Uhr, 12 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!