Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

El Bulli - Cooking in Progress

Michael Pöppl

Das katalanische El Bulli war das berühmteste Restaurant der Welt, so sagenumwoben wie sein Besitzer, der Molekularkoch Ferran Adrià. Leichter schien es, beim Papst eine Privataudienz zu bekommen, als einen der 50 Plätze zu ergattern, zwei Millionen Anfragen gab es jährlich. Ende Juli 2011 wurde das El Bulli geschlossen, im Haus soll eine Stiftung residieren. Der Dokumentarfilmer Gereon Wetzel zeigt das letzte Jahr des Mythos El Bulli. Sein Film beginnt mit der Phase, in der das Restaurant für ein halbes Jahr geschlossen wird. Regelmäßig zieht sich Adrià mit seinen engsten Mitarbeitern ins Labor zurück, um neue Rezepte zu entwickeln. Dabei geht es um die Farbe der Zutaten, ihr Arrangement auf dem Teller oder im Glas, die Komposition der verschiedenen Geschmäcker und, sehr wichtig, die Art, wie sich die Gerichte im Mund anfühlen. Faszinierend. Michael Pöppl

D 2010, 113 min, R: Gereon Wetzel

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben