Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Versicherungsvertreter.

Julia Hackober

Mehmet E. Göker hatte einst große Ziele für seinen Versicherungsvertrieb MEG. Regisseur Klaus Stern erzählt nun die Geschichte von Göker und dem Niedergang seiner Firma. Über zwei Jahre lang hat Stern Szenen aus Gökers Arbeits- und Privatleben gesammelt und mit Statements ehemaliger Mitarbeiter das Porträt eines Geschäftsmannes zusammengesetzt. Die Person Mehmet E. Göker steht im Mittelpunkt und die Manie, mit der er sich gleichzeitig als Profit-Guru, knallharter Chef und großzügiger Wohltäter geriert. Durch den Fokus auf Gökers Persönlichkeit bleibt das Konzept der Firma MEG im Film allerdings seltsam unkommentiert. Am Ende funktioniert „Versicherungsvertreter“ deshalb im Wesentlichen als ernüchternde Charakterstudie eines Geschäftsmannes. Der bringt es in seinem seltsam verqueren Wertesystem sogar fertig, Mahatma Ghandi als Vorbild zu nennen. One-Man- Show.Julia Hackober

D 2011, 79 Min., R: Klaus Stern

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben