Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Der Iran Job.

Michael Pöppl

Zu der Zeit, als sich George W. Bush und Mahmud Ahmadinedschad gegenseitig der Teufelei bezichtigen, findet der US-Amerikaner Kevin Sheppard einen neuen Job im Iran: als Basketballprofi in der beliebten Super League. Dort hat der humorvolle Riese mit den Widrigkeiten des iranischen Alltags zu kämpfen. Wie kommt man an einen Internetanschluss, wo findet man einen Fastfood-Lieferservice? Die Hilfsbereitschaft der Iraner fängt vieles auf. Kevin merkt, dass man Sport und Politik nicht so einfach trennen kann. Durch ein paar aufgeklärte Iranerinnen erfährt er mehr über die Realität im Gottesstaat, wo Frauen nur begrenzte Rechte genießen und Glaubenswächter alles kontrollieren. Dem mit einer Iranerin verheirateten Till Schauder, der viele Szenen geheim mit einem Camcorder drehte, ist ein wunderbarer Film gegen Vorurteile gelungen. Packend. Michael Pöppl

USA/D 2012, 95 Min., R: Till Schauder

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben