Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Gold – Du kannst mehr als du denkst.

„Ich habe doch Augen“, sagt der als junger Mann erblindete Marathonläufer Henry Wanyoike: „Sie heißen Joseph Kibunja.“ Das ist sein Guide, und der lotst den Paralympics-Goldmedaillengewinner in Kenia über Stock und Stein, vorbei an hupenden Autos – bis ins voll besetzte Stadion bei den legendären Paralympischen Spielen in London 2012. Erstmals porträtiert ein Dokumentarfilm drei Paralympioniken, ihren Sport und ihr Privatleben. Grimme-Preisträger Michael Hammon und sein Team, darunter Drehbuchautor Andreas Schneider, begleiteten auch den australischen Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley und die deutsche Schwimmerin Kirsten Bruhn. Bei der Berlinale-Premiere gab es Szenenapplaus und Standing Ovations. Weil der Film den Zuschauer weinen und lachen lässt und mit neuer Kraft raus ins eigene Leben schickt. Mitreißend. Annette Kögel

D 2012, 106 Min., R: Michael Hammon

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben