Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

11 Freundinnen.

Michael Pöppl

Im Jahr 2011 fand die Frauen- Fußball-WM in Deutschland statt. Regisseurin Sung-Hyung Cho begleitete das Team über Monate bei der Vorbereitung und beim Turnier. Im Fokus ihrer unkommentierten Beobachtung stehen fünf Nationalspielerinnen, die nebenbei ihre Berufe stemmen. Diese Nahaufnahmen sind die Stärken der aus Südkorea stammenden Cho, die 2006 mit „Full Metal Village“ ein furioses Debüt hinlegte. Doch der neuen Doku mangelt es an der Rotzigkeit, mit der sie einst die deutsche Heavy-Metal-Provinz porträtierte. Nur selten – wie beim Public Viewing in einer Äppelwoi-Kneipe – scheint diese durch. Da lästert ein Männerpaar über den Frauenfußball auf der Leinwand. Auch die fußballerische Realität meinte es nicht gut mit dem Projekt: Das Aus der Damen im Viertelfinale quält nicht nur Spielerinnen und Zuschauer, auch der Film leidet darunter. Unrund. Michael Pöppl

D 2011, 102 Min., R: Sung-Hyung Cho

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben