Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

The Love Police.

Silvia hallensleben

Als der ehemalige Finanzberater Charles Veitch 2009 entlassen wurde, suchte er nicht nach einem neuen Job. Stattdessen kaufte er sich ein Megafon und verkündete fortan auf den Straßen von London als Paulus des Antikapitalismus die frohe Botschaft von der bösen Macht. Dabei übte sich Veitch (wie sein Mitstreiter Danny Shine mit seinen „Everything is OK!“-Schildern) in hyperpositiven Interventionen statt in platter Aggression. Die Staatsmacht fand das trotzdem nicht lustig und machte den Aktivisten mit realsatirischen Überreaktionen zu einem vielgeklickten Star im Netz. Jetzt kommt er auch ins Kino, in einem Film, der reines PR-Stück ist und sich kritischer Distanz zum Helden komplett enthält. Hinzu kommt, dass große Passagen nicht untertitelt sind, sondern mit deutschem Voice-Over übersprochen, so dass man Veitch selbst gar nicht hört. Nichts als Promotion. Silvia hallensleben

2013, 100 Min., R: Harold Baer, D: Charles Veitch, Danny Shine

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar