Zeitung Heute : DOKUMENTARFILM

Gypsy Spirit.

Jan Gympel

Welch wunderlich Ding Sprache doch sein kann: Als „eine Reise zu den Wurzeln der Gypsy-Musik“ beschreibt der Verleih diesen Film – wobei man womöglich hofft, es möge entweder niemand übersetzen, was „Gypsy“ auf Deutsch heißt, oder nicht auch noch dieses englische Wort politisch inkorrekt werden. Der abendfüllende Dokumentarfilm des österreichischen Regisseurs, Cutters und Filmkomponisten Klaus Hundsbichler begleitet den Stargitarristen (und Komponisten und Bandleader und Sänger) Harri Stojka – echter Wiener und echter Rom – in den nordindischen Bundesstaat Rajasthan. Dort trifft der Musiker, der auf eine mehr als 40-jährige Karriere zurückblicken kann, nicht nur gleichgesinnte Künstler – wodurch er den völker- und kulturverbindenden Charakter des Musizierens bestätigt findet –, sondern entdeckt auch die Fundamente der Musik schlechthin. Suchend. Jan Gympel

A 2013, 91 Min., R: Klaus Hundsbichler

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!