Zeitung Heute : DOKUMENTATION

Unsere Erde: Der Film

Silvia Hallensleben

Elf Folgen wurden und werden immer noch von „Planet Erde“ versendet. Jetzt kommen – wie ähnlich schon bei „Der blaue Planet/Deep Blue“ – die beeindruckendsten Szenen der von der BBC unter anderem mit dem Bayerischen Rundfunk und dem WDR koproduzierten Naturdokumentation als Kinofilm auf die große Leinwand. Und wirklich: Die Breitwandbilder von durch die Tundra wandernden Karibuherden oder vogelüberschwärmten Flusslandschaften sind überwältigend schön. Ums Überleben kämpfende Eisbären- und Elefantenfamilien dürften auch bei den ganz Kleinen Anklang finden, zumal der Film trotz vieler Jagdszenen von allen Blutspuren gesäubert wurde. Leider wirkt der von Ulrich Tukur dazu eingesprochene Kommentar allzu oberflächlich zusammengestückelt. Aber vielleicht muss das bei so einem Best-of so sein. Überwältigend. Silvia Hallensleben

„Unsere Erde: Der Film“, D/ GB 2007, 90 Min., R: Alastair Fothergill und Mark Linfield

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben