Zeitung Heute : DOKUMENTATION

Bierbichler

Daniela Sannwald

Josef Bierbichler ist der Sohn eines Bauern und Gastwirts. Diese schöne Doku erzählt, wie er auf kreative Abwege geriet. Einfach in die Fußstapfen seiner Eltern zu treten, sei ihm zu wenig gewesen, und so habe ihn sein Minderwertigkeitskomplex zum Theater getrieben, gibt er zu Protokoll. Die Regisseurin Regina Schilling hat Sepp Bierbichler über zwei Jahre mehrfach interviewt und dieses Material mit Theateraufzeichnungen und Filmausschnitten montiert, außerdem Gespräche mit Regisseuren und seiner Lebensgefährtin geführt. Dabei herausgekommen ist das Porträt eines Mannsbilds, eines extrem physisch agierenden Schauspielers, der, ohne es darauf anzulegen, seine Kollegen an die Wand spielt. Dass sich hinter der rauen Fassade ein sensibler, nachdenklicher, von Selbstzweifeln angefressener Künstler verbirgt, offenbart dieses Film für Fans und Neugierige. Gelungenes Porträt. Daniela Sannwald

„Bierbichler“, D 2007, 90 Min., R: Regina Schilling

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar