Zeitung Heute : DOKUMENTATION

Jesus Christus Erlöser

Jenny Zylka

Hier die Schauspielerdiva Klaus Kinski, da das schwerstens diskutierwütige Berliner Post-68-Publikum. Am 20. November 1971 prallten beide aufeinander, als Kinski in der Berliner Deutschlandhalle seine Interpretation der Bibel rezitieren wollte. Doch die vielen provokanten Zwischenrufe bringen umgehend den Choleriker im Klaus zum Vorschein. Und der Abend endet in wunderbar kinskiesken, wüsten Beschimpfungen und totalem Chaos. Wer bislang nur die Tondokumente kannte, in denen Kinski in seinem schauspielerhaft-überdeutlichen Sprachduktus richtig schön aus der Rolle fällt, das Publikum als „dumme Sau“ beschimpft und behauptet, Jesus an seiner Stelle hätte „eine Peitsche genommen und sie dir in die Fresse gehauen“, freut sich jetzt über die filmische Bearbeitung des bislang unbekannten Bildmaterials. Moderne Skandälchen sind dagegen kalter Kaffee. Faszinierendes Zeugnis eines Ausnahmeschauspielers. Jenny Zylka

„Jesus Christus Erlöser“, D 2008, 84 Min., R: Peter Geyer

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben